Universalspachtel als Füllspachtel / Feinspachtel inkl. Härter. Lackmix Multi Pro.

Universalspachtel als Fein- u. Füllspachtel, Lackmix Multi Pro Universal-Spachtelmasse, styrolreduziert. 2-Komponenten-Polyesterspachtel mit hoher Elastizität. APP PREMIA ist für die Füllung von Löchern, Ausrichtung von Rissen, für Karosserie- und Lackreparaturen bestimmt.


Artikelnummer: 65074

ab 4,45 €

inkl. 19% USt. , zzgl. Versand (DHL Paket)

sofort verfügbar
Gebinde/Menge:

Dieses Produkt hat Variationen. Wählen Sie bitte die gewünschte Variation aus.



Zahlen Sie mit PayPalPlus

UNIVERSALSPACHTEL / FÜLL- u. FEINSPACHTEL / SPACHTELMASSE. 2K Lackmix Multi Pro inkl. Härter. 0,25 oder 1,0 oder 2,0 kg.

Lieferumfang
Universal Füll- u. Feinspachtel Lackmix Multi Pro styrolreduziert inkl. Härter. 0,25 oder 1,0 oder 2,0 kg (bitte oben wählen).

Eigenschaften
Universalspachtel ist bestens als Füll- u. Finishspachtel geeignet. Dank ihrer feinen Konsistenz ist sie leicht aufzutragen und zu modellieren, auch auf Flächen mit komplizierten Formen. Nach dem Aushärten ist die Füllung gegen Säuren, Basen, Lösungsmittel und Salzlake niedriger Konzentration widerstandsfähig. 

Lackmix Multi Pro styrolreduziert ist ein Füll- und Finishspachtel mit Haftung auf Altlackierungen, Stahlblech, verzinkten Blechen, Aluminium, verzinnten Flächen und GFK. Kurze Trockenzeit und leichte Schleifbarkeit sind weitere Merkmale dieses Spitzenprodukts. Der Styrolanteil des Lackmix Multi Pro styrolreduziert liegt bei <10%.

Gebrauchsanweisung
Mischverhältnis: Spachtelmasse ca. 97% : Härter ca. 3%.
Überdosierung des Härters kann u.a. zu Lackverfärbungen führen!
Arbeitstemperatur ca. 15-25°C
Die mit Härter aufgemischte Spachtelmasse innerhalb 5 Min. mit einem Spachtel auftragen und trocknen lassen.
Trockenzeit bei 20°C ca. 25-30min.
Zwangstrocknung (bis max. 60°C!) durch Heizgeräte (Föhn, Heizpistole, UV-Strahler etc.) verkürzt die Trockenzeit.
Temperaturbeständigkeit nach der Aushärtung beträgt 120 °C, jedoch nicht mehr als die Temperaturbeständigkeit des Untergrunds.

 




Signalwort Achtung

Gefahrbestimmende Komponenten zur Etikettierung: Styrol

Gefahrenhinweise

H226 Flüssigkeit und Dampf entzündbar.
H315 Verursacht Hautreizungen.
H319 Verursacht schwere Augenreizung.
H361d Kann vermutlich das Kind im Mutterleib schädigen.
H373 Kann die Hörorgane schädigen bei längerer oder wiederholter Exposition.

Sicherheitshinweise

P101 Ist ärztlicher Rat erforderlich, Verpackung oder Kennzeichnungsetikett bereithalten.
P102 Darf nicht in die Hände von Kindern gelangen.
P103 Vor Gebrauch Kennzeichnungsetikett lesen.
P210 Von Hitze, heißen Oberflächen, Funken, offenen Flammen und anderen Zündquellen fernhalten. Nicht rauchen.
P260 Staub/Rauch/Gas/Nebel/Dampf/Aerosol nicht einatmen.
P303+P361+P353 BEI BERÜHRUNG MIT DER HAUT (oder dem Haar): Alle kontaminierten Kleidungsstücke sofort ausziehen. Haut mit Wasser abwaschen/duschen.
P305+P351+P338 BEI KONTAKT MIT DEN AUGEN: Einige Minuten lang behutsam mit Wasser spülen. Eventuell vorhandene Kontaktlinsen nach Möglichkeit entfernen. Weiter spülen.
P405 Unter Verschluss aufbewahren.
P501 Entsorgung des Inhalts / des Behälters gemäß den örtlichen / regionalen / nationalen/ internationalen Vorschriften.